Saison 2001

Winnetou und der alte Scout

Die Handlung

Der alte Scout Old Death ist auf der Suche nach seinem Bruder, um eine alte Schuld wieder gut zu machen. An der mexikanischen Grenze gelangt er an die Estancia del Caballero und lernt die sehr schlagfertige Besitzerin Donna Senora Eulalia kennen. Dort trifft er auch auf verbrecherische Tramps, deren Anführer sich die Komantschen zum Feind gemacht hat.
Zum Glück befinden sich auch Winnetou, Old Shatterhand und der kauzige Sam Hawkens in der Nähe. Gemeinsam wollen sie den Tramps das Handwerk legen und die Komantschen für den Frieden gewinnen. Bis allerdings der Gerechtigkeit zum Sieg verholfen werden kann und Old Death auf wundersame Weise seinen Bruder wiederfindet, sind einige Abenteuer zu bestehen.

Hintergründe

Wieder spielen wir ein Karl-May-Stück aus der Feder eines Gastautors. Dieter F. Gottwald hat im Vorjahr bereits die Karl-May-Spiele Bischofswerda besucht und ist überzeugt von dem Projekt. Er passt sein Textbuch an unsere Bühne an.
Dieter F. Gottwald, Jahrgang 1951, kommt aus Norddeutschland, hat seine Kindheit und Jugend in Hamburg verbracht. 1972 beginnt er dort Theater zu spielen. Mittlerweile in Schleswig-Holstein ansässig, ist er seit 1984 Mitglied der Niederdeutschen Bühne Neumünster. Seit frühester Jugend begeistert ihn die Welt Karl Mays. Am 9. Juni 2001 erfüllen ihm die kleinsten Karl-May-Spiele Deutschlands einen Traum, den er zwanzig Jahre vergeblich geträumt hat: Seine Scout-Fassung wird in Bischofswerda zum ersten Mal aufgeführt. Mittlerweile hat er viele weitere Karl-May-Stücke geschrieben, von denen bereits mehrere in Bischofswerda gespielt worden sind. Dazu gehören unter anderem Der Sohn des Bärenjägers (2006), Der Geist des Llano Estacado (2007), Old Surehand (2009) und Halbblut (2011).
Es ist verwunderlich, dass Film- und Bühnenautoren die großartige Scout-Story lange Zeit ignoriert haben. Ende der sechziger Jahre hat die Europa-Schallplattengesellschaft Hörspiele nach populären Karl-May-Romanen produziert und viele Jahre später auch den „Scout“ unter dem Titel „Old Shatterhand 1“ in die Serie aufgenommen. 1996 ist der Stoff in Bad Segeberg als „Winnetou und der Scout“ aufgeführt worden. Doch bereits achtzehn Jahre zuvor hat Dieter F. Gottwald Passagen der Erzählung dramatisiert. Nach vielen Überarbeitungen liegt das Stück nun in der endgültigen Fassung vor. Unser Autor hat, abgesehen von der zentralen Figur des OId Death, eher die unbekannteren Handlungsfäden aufgegriffen.

Textbuch: Dieter F. Gottwald
Regie: Uwe Hänchen

Highlights

Zu unseren 11 Vorstellungen kommen 3.000 Besucher.
Gojko Mitic besucht uns bei einer sehr verregneten Freiluftprobe. Vor der Kamera des MDR-Fernsehens gibt er uns Tipps und freut sich, wieder einmal bei uns zu sein.
Wir arbeiten erstmals mit dem Wandmaler Uwe Gloge-Häntschel zusammen. Er gestaltet unsere Estancia del Caballero im mexikanischen Stil.
Den Erzählertext spricht der sächsische Schauspieler Herbert Graedtke, der einst der erste Shatterhand-Darsteller der DDR gewesen ist.
Ein neunjähriger Junge reist extra aus Bayern an, um ein Wochenende lang bei uns als Indianer auf der Bühne stehen zu können.
Das Naturtheater Reichenau absolviert einen Gastauftritt auf unserer Waldbühne. Wir gestalten mit unserem Auftritt das zehnte Karl-May-Fest in Radebeul mit.

Besetzung

Rolle Kinderbesetzung Jugendbesetzung
Winnetou Peter Felber Peter Felber
Old Shatterhand Lucas Odrich Lucas Odrich
Old Death Ben Hänchen Ben Hänchen
Sam Hawkens Isabell Zwickirsch Maria Braune
Weißer Biber Peer Stange Vanessa Hänchen
Großer Bär Ronny Hache Marcel Schön
Falkenfeder Mario Günther Mario Günther
Schneller Pfeil /
Sergeant Riley
Sophia Schmidt Sophia Schmidt
Clinton Ehrenfried Herrmann Ehrenfried Herrmann
Blyth Paula Führer Paula Führer
Senora Eulalia Franziska Heinze Tina Schenke

Rolle Kinderbesetzung Jugendbesetzung
Don Antonio Nadine Gössel Julia Krause
Cortesio Falk Hoffmann Falk Hoffmann
Lieutenant Freeman Lisa Seidel Lisa Seidel
Fred Harton Sandra Günther Sandra Günther
Kutscher Miller Sebastian Hultsch Sebastian Hultsch
Komantschen, Mexikaner, Tramps und Minenarbeiter Julia und Robert Braune, Manja und Ronny Schiemann, Franz und Paul Fichte, Melanie Kaulig, Saskia Wolf, Eva Ohnesorge, Kristin Gerlach, Rosalie Kohlsmann, Kevin Hache, Peter Stürzner, Evgenia Wasikow, Katarina Komkowa, Anna Margajtis, Aniko Böhme, Christian Greiner, Tommy Grosser, Philipp Schiller, Kenny Horn

<<  1993 | 1994 | 1995 | 1996 | 1997 | 1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017  >>