Saison 2008

Im Tal des Todes

Die Handlung

Paloma Nakana, die Taube des Waldes, und ihr Vater leben in einer alten Mission im Indianerland. Als Tochter eines weißen Mannes und einer indianischen Frau brachte Paloma Nakana Frieden in das Land der Apachen.
Doch der Frieden wird gebrochen: Eine geldgierige Bande von Bleichgesichtern betreiben im Tal des Todes ein Quecksilberbergwerk. Ein tödliches Geschäft, denn durch die giftigen Dämpfe und die unmenschlichen Bedingungen sterben alle Arbeitskräfte. Um neue Arbeitssklaven zu bekommen lässt Roulin, der Anführer der Bande, Menschen entführen und in das Bergwerk verschleppen.
Doch das mysteriöse Verschwinden von Unschuldigen erweckt Verdacht. So sendet Winnetou einen jungen Krieger aus, um verschollene Apachen zu suchen. Auch Old Shatterhand und Sam Hawkens treffen auf die Rounlin-Bande und befreien den kauzigen Engländer Lord David Lindsay.
Die Ereignisse spitzen sich zu, als auch Martin von Adlerhorst, der Freund Palomas, entführt wird und sich die Bande vom Bergwerk aufmacht, um die vermeintlichen Schätze der alten Mission zu rauben. Welche Rolle spielt Miranda, die Besitzerin der Estancia in Dos Palmos? Was geschieht mit Martin von Adlerhorst? Fragen über Fragen, die die Helden des Wilden Westen nach und nach aufklären – und die Opfer der Roulin-Bande gerade noch rechtzeitig befreien.

Hintergründe

In diesem Jahr ist auf unserer Waldbühne das jüngste Blutsbrüderpaar überhaupt zu sehen. William Hartmann, neun Jahre, gibt den Winnetou. Old Shatterhand ist der erst achtjährige Vincent Beyer. Beide reiten und kämpfen bereits die Großen.
Dabei war die Besetzung auf die Rollen nicht von vornherein klar, berichtet William einer Zeitung: „Ich wollte lieber Old Shatterhand spielen! Der hat das schönere Gewehr.“ Aber da seine Mitschüler auf die Rolle des Winnetou ein bisschen neidisch sind, kann der Kleinwelkaer auch mit dieser Besetzung ganz gut leben.
Gemeinsam mit seinem „Blutsbruder“ Vincent Beyer aus Bischofswerda hat er extra für die Rolle Reitstunden absolviert. Weil er noch so jung ist, nimmt seine Mutter an allen Proben teil – auf der Waldbühne und beim Reiten. Vincents Familie ist schon seit fünf Jahren bei unseren Karl-May-Spielen dabei. Seine Schwester spielt ebenfalls mit.
Ähnlich sieht es auch bei William aus. Seine Mutter berichtet: „Zwei Vorstellungen haben wir in Bischofswerda erlebt und danach wollte er unbedingt mitspielen.“ Damals ist er noch nicht einmal in die Schule gegangen. Weil der Erstklässler aber im Herbst immer noch Indianer sein wollte, gibt seine Mutter nach. Seitdem sind drei Jahre vergangen. William und seine beiden Geschwister sind jetzt alle auf der Waldbühne dabei.
Für Vincent und William ist die große Verantwortung ihrer Hauptrollen kein Problem. Das Textlernen bereitet beiden Jungs kaum Schwierigkeiten. Schwieriger ist dagegen das Reiten.
Erst seit einigen Monaten haben sie Reitunterricht.

Textbuch und Regie: Uwe Hänchen

Highlights-Video

Highlights

Zum ersten Mal besuchen 7.000 Zuschauer in einer Saison die Waldbühne. Allein am ersten Spieltag kommen 1.000 Besucher.
Gojko Mitic besucht die Premieren von „Im Tal des Todes“ und äußert sich nach den Vorstellungen gegenüber den jungen Darstellern sehr positiv: „Ich bin stolz auf euch!“
Durch die neue Partnerschaft mit dem Gründer-Gut Wölkau haben wir mehr Pferde und Reiter auf der Waldbühne. Die Pferdeszenen selbst werden attraktiver.
Hinter der Bühne gibt es jetzt Stallungen. Die Pferde sowie das Sattel- und Zaumzeug sind künftig geschützt.

Besetzung

Rolle Kinderbesetzung Jugendbesetzung
Winnetou William Hartmann Moritz Lehmann
Old Shatterhand Vincent Beyer Simon Rentsch
Sam Hawkens Ludwig Schubert Friedemann Heinrich
David Lindsay Helene Beyer Ben Hänchen
Paloma Nakana Laura Stachowski Susann Lehmann
Oskar Wilkins Richard Wockatz Peter Stürzner
Artur Wilkins Charlotte Simke Dorian Brode
Ralph Peise
Martin von Adlerhorst Paul Wetzlich Johannes Schwarz
Roulin Julia Braune Marcel Schön
Walker Annegret Glathe Daniel Dietze
Newton Benedikt Römer
Karl Hänchen
Rene Mütze
Senorita Miranda Christina Schwarz Clara Simke

Rolle Kinderbesetzung Jugendbesetzung
Juanito Leonhard Römer Rene Hofmann
Schneller Wind Tom Csisko
Anne-Sophie Hoffmann
Lukas Gähler
Flötenspielerin Hanna Scheudeck Verena Hauswald
Harter Felsen Florian Riemer Florian Riemer
Musiker mit Sombrero Hanna und Janko Scheudeck Dorian und Lydia Brode
Roulin-Bande Theo Meinert, Tom Wahl, Jonas Stachowski, Maria Bischof, Franziska Noack Kevin Hache, Maik Löpelt, Sven Rabe
Apachen und Bergwerkarbeiter Jenny und Josephin Steglich, Melanie Löpelt, Linda Kurzweil, Anne Kruschinski, Annekatrin Düring, Julia Römer, Nadine Gössel, Clemens Kühn
Kutscher Martin Schulze

<<  1993 | 1994 | 1995 | 1996 | 1997 | 1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017  >>