Saison 2010

Die Felsenburg

Die Handlung

Der Felsen in den Bergen ist den Indianern heilig. Die Apachen und ihr Häuptling Winnetou spüren in dem Rauch, der aus ihm steigt, den Atem des Großen Geistes.
Der steckbrieflich gesuchte Verbrecher Harry Melton jedoch hat seine eigenen Pläne. Für ihn ist dieser Felsen eine Felsenburg aus der er unendliche Reichtümer herausholen kann. Dazu benötigt Melton allerdings billige Arbeitskräfte. Deshalb sollen seine Handlanger Richard Weller und der Falschspieler Player deutsche Einwanderer auf die Hacienda del Arroyo locken. Auf dem Weg zur Hacienda del Arroyo werben sie den erfahrenen Westmann Sam Hawkens als Scout an. Sie hoffen, damit unbeschadet durch das Gebiet der kriegerischen Indianer vom Stamm der Yuma zu kommen. Schon beim ersten Zusammentreffen vor der Kneipe des Dominospielers Don Geronimo in Ures ahnt Sam Hawkens, dass die Einwanderer nicht mit guten Absichten in die Hacienda geführt werden sollen.
Mit Hilfe von Old Shatterhand und Winnetou versucht Sam Hawkens nun die deutschen Einwanderer zu retten. Aber auch Melton hat Verbündete. Der Häuptling der Yuma Vete-Ya soll die Hacienda überfallen und die Einwanderer bis zur Felsenburg bringen. Doch durch ihren Heldenmut und Überredungskraft schaffen es die Helden, alles zum Guten zu wenden.

Hintergründe

Wieder einmal gibt sich Gojko Mitic die Ehre auf unserer Waldbühne. Diesmal allerdings nicht zu einer Vorstellung, sondern bereits im Frühjahr zu einer Probe. Unser Schirmherr bringt ein Fernsehteam des RBB mit. Gedreht wird für die Sendung „Ein Wochenende mit Gojko Mitic“. Das von Madlen Wehle moderierte Porträt ist im darauffolgenden Herbst 2010 ausgestrahlt worden.
Während unserer Spielzeit hat Gojko Mitic leider keine Zeit. Dafür tausende andere Zuschauer – trotz Fußball-WM und Hitzewelle. Sie bekommen wieder einiges zu sehen. Über eine Sozialmaßnahme des Arbeitsamtes haben wir Helfer gewonnen, die mit viel Leidenschaft tolle Kulissen mit echter Westernatmosphäre gestalten. Wandmaler Uwe Gloge-Häntschel ergänzt diese durch eine stimmungsvolle Hacienda, die am rechten Bühnenrand entsteht.
Auch an den festen Kulissen wird weiter gebaut. Der neue Felsenturm ist nun fertig und hat seine endgültige Höhe erreicht. Darüber hinaus entsteht langsam eine weitere Felsformation am Sandberg – die künftige Zinne. Auch hinter der Bühne bauen wir aus: Der Umkleidebereich wird um eine Werkstatt und ein verschließbares Requisitenlager, inklusive Bereich für die Maske erweitert.
Wie jedes Jahr gibt es auch 2010 wieder eine Vereinsfahrt. Diesmal geht es zu den Kollegen auf die Felsenbühne Rathen. Dort erleben die jungen Darsteller und ihre Eltern das Karl-May-Spiel der Landesbühnen Sachsen „Der Ölprinz“. Vor der Vorstellung werden wir von der Theaterleitung besonders herzlich begrüßt. Nach der Vorstellung nehmen sich Regisseur Olaf Hörbe und einige Darsteller Zeit für einen Rundgang hinter die Kulissen der Felsenbühne.

Textbuch: Dieter F. Gottwald
Regie: Uwe Hänchen

Highlights

Das Karl-May-Spiel „Die Felsenburg“ besuchen mehr 6.900 Zuschauer. Wir spielen insgesamt 16 Vorstellungen.
Gojko Mitic kommt mit einem Filmteam zur Probe.
Die Darsteller bekommen einen exklusiven Einblick hinter die Kulissen der Felsenbühne Rathen.
Bauarbeiten vor und hinter den Kulissen erweitern die Möglichkeiten der Bühne.

Besetzung

Rolle Kinderbesetzung Jugendbesetzung
Winnetou William Hartmann Moritz Lehmann
Old Shatterhand Vincent Beyer Simon Rentsch
Sam Hawkens Janko Scheudeck Friedemann Heinrich
Harry Melton Paul Wetzlich Ben Hänchen
Richard Weller Johann Gähler Maik Löpelt
Vete-Ya Serdar Semmer Daniel Dietze
Judith Melanie Löpelt Annekatrin Düring
Herkules Jonas Stachowski Christoph Schwer
Don Geronimo Janik Hoffmann Rene Hofmann
Felisa Hanna Scheudeck Jasmin Hofmann
Player Andreas Strehle Dorian Brode
Don Timoteo Verena Hauswald Leonhard Römer
Jurisconsulto Mathias Delenk Lukas Gähler
Peter Stürzner

Rolle Kinderbesetzung Jugendbesetzung
Senorita Alcalde Anne-Sophie Hoffmann Maria Bischof
Nataka Selma-Pauline Schmidt Helena Golaszewski
Wächter Antonio Gustav Pötschke Paul Wetzlich
Falkenauge Florian Riemer Florian Riemer
Indianerreiter Lena Pötschke, Susann Lehmann, Helene Beyer, Natalie Hartmann, Laura Stachowski
Tonkawa und Utah, Tänzer,
Trommler, Bogenschützen sowie Westleute
Alexander, Sandro und Marcel Dietze, Josephin und Jenny Steglich, Richard und Romy Keimel, Julia und Benedikt Römer, Helena und Jeremias Golaszewski, Fritzi und Gerdi Rieger, Christina und Johannes Schwarz, Anne Kruschinski, Leticia Busch, Lucie Pötschke, Lilly Hillig, Clara Simke, Shirin Semmer, Maxi Kristbaum, Justus Beyer, Nadia Hottenbacher, Anna Heinze, Nils Gebler, Felix Siegemund, Angelika Krons, Clemens Dapar, Cedrik Friesel, Clemens Kühn, Julia Braune, Franziska Noack
Kutscher Martin Schulze
Stunt Tilo Hase

<<  1993 | 1994 | 1995 | 1996 | 1997 | 1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017  >>