Willkommen

bei Deutschlands kleinsten Karl-May-Spielen mit den jüngsten Darstellern

Jedes Jahr führen auf der Waldbühne Bischofswerda Kinder und Jugendliche ein Stück nach den Wild-West-Geschichten des sächsischen Autors Karl May auf. Längst sind die Karl-May-Spiele ein fester Bestandteil des Kulturkalenders in Ostsachsen und darüber hinaus. Fans aus ganz Deutschland reisen jedes Jahr an, um dieses besondere Projekt zu begleiten.

„Tödlicher Staub“

vom 17. Juni bis 1. Juli 2018

Alle Veranstaltungen finden auf der Waldbühne im Stadtwald von Bischofswerda statt. Informationen zur Anfahrt findest du auf unserer Seite Kontakt & Anfahrt.

Sonntag 17.06.18 16:00 (K)
18:00 (J)
Montag 18.06.18 18:00 (K)
Freitag 22.06.18 20:00 (J)
Samstag 23.06.18 16:00 (K)
18:00 (J)
Sonntag 24.06.18 16:00 (K)
18:00 (J)
Montag 25.06.18 18:00 (K)
Freitag 29.06.18 20:00 (J)
Samstag 30.06.18 16:00 (K)
18:00 (J)
Sonntag 01.07.18 16:00 (K)
18:00 (J)

K = Kinder in den Hauptrollen
J = Jugendliche in den Hauptrollen

Wichtig: Die Angabe der Besetzung bezieht sich auf die Besetzung der Hauptrollen und nicht auf die Statistenrollen. In beiden Besetzungen spielen daher stets alle Kinder und Jugendlichen mit, allerdings in unterschiedlichen Rollen.

Rückblick: Der Schatz im Silbersee

Das war unsere Jubiläumssaison 2017 – Bilder, Videos und vieles mehr.
So haben wir die 25. Spielzeit von Deutschlands kleinsten Karl-May-Spielen mit den jüngsten Darstellern verbracht.

Stimmen

  • „Wenn ich bei Proben oder Vorstellungen in Bischofswerda dabei bin, merke ich, wie die Kinder und Jugendlichen in ihren Aufgaben aufgehen. Dass ich meinen Namen dafür gegeben habe, darauf bin ich heute sehr stolz.“

    Gojko Mitic, Schauspieler und Schirmherr der Karl-May-Spiele Bischofswerda

  • „Die Spielgemeinschaft „Gojko Mitic“ in Bischofswerda bietet viel mehr als ein spannendes Freizeitangebot mit viel kreativem Freiraum. Er bietet auch die Begegnung mit großer Literatur, einem großen Schriftsteller und großen humanistischen Idealen.“

    Stanislaw Tillich, Ministerpräsident Sachsens, bei der Verleihung des Bundesverdienstkreuzes an Uwe Hänchen

  • „Die spielenden Kinderdarsteller zu erleben ist eine Freude und erinnert mich an meinen eigenen künstlerischen Weg vom Kleindarsteller bis „Stubbe“. Der Besuch Eurer Aufführung mit dem Enkelkind wurde für uns ein echter Familientag.“

    Wolfgang Stumph, Schauspieler, nach einer Vorstellung der Karl-May-Spiele Bischofswerda

  • „Als Kind träumten wir davon, Indianerstücke aufzuführen. Mit diesem Verein ist dies für die heutigen Kinder und Jugendlichen Realität.“

    Andreas Erler, ehemaliger Oberbürgermeister der Stadt Bischofswerda

  • „Es ist eine Klasse für sich, was ihr da so alles auf die Beine stellt und es gibt ganz sicher in Deutschland nichts Vergleichbares.“

    Olaf Hörbe, Schauspieler, Regisseur, Autor der Landesbühnen Sachsen

  • „Seit ich für die Spielgemeinschaft arbeite, bin ich ein ganz anderer Mensch. Dieser Verein hat mir meine Würde wiedergegeben.“

    Lothar Gnauck, Bürgerarbeiter

  • „Alles geschieht im Ehrenamt, in der Freizeit ohne Gage oder Honorar. Hochachtung!“

    Michael Harig, Landrat des Landkreises Bautzen

  • „Diese kleine Bühne hat mich sofort fasziniert, seit meinem ersten Besuch. Bei euch führen Kinder nicht nur irgendwelchen Klamauk auf, sondern spielen die Stücke sehr genau und nahe am Werk von Karl May.“

    Rene Wagner, ehemaliger Direktor des Karl-May-Museums Radebeul

  • „Ihr habt in der Karl-May-Szene eine absolute Berechtigung.“

    Herbert Graedtke, Schauspieler, Regisseur, erster Old Shatterhand der DDR

  • „Eine wunderbare Chance für die jungen Leute! Es gibt keine bessere Schule für das Leben als das Theater. Man muss sich über sich selbst klar werden und man lernt, dass das große Ganze von jedem Einzelnen abhängt. Und der Applaus stärkt das Selbstbewusstsein. Davon kann man lange zehren. Danke an alle, die das immer wieder ermöglichen!“

    Lutz Hillmann, Intendant des Deutsch-Sorbischen Volkstheaters Bautzen

  • „Ich freue mich ganz besonders, dass sich in Ihrem Verein die jugendlichen Darstellerinnen und Darsteller mit viel Engagement und Zeit daran machen, anderen durch die Aufführungen ein schauspielerisches Erlebnis zu bieten.“

    Kurt Biedenkopf, ehemaliger Ministerpräsident des Freistaates Sachsen

  • „Herzblut, Begeisterung, Können, professionelle Einstellung und Respekt vor der literarischen Vorlage – so macht Karl May auf der Bühne Spaß!“

    Ulrich Neumann, Autor bei der Fachzeitschrift Karl-May & Co.

  • „Karl-May-Bühnen verfügen zumeist über professionelle Darsteller. Einige dieser Profis sollten gelegentlich nach Bischofswerda fahren, um sich anzusehen, was diese Kinder und Jugendlichen fertig bringen.“

    Dieter F. Gottwald, Textbuchautor

  • „Allergrößten Respekt und Hochachtung dafür, einen solchen Sack Flöhe ohne Nervenzusammenbruch zusammenzuhalten und zu achtbaren Darstellungen zu führen.“

    Jethro D. Gründer, Schauspieler, Autor, Regisseur und Horseman vom Pferde-HOF-Theater Wölkau

  • „Die Karl-May-Spiele sind ein wichtiger überregionaler Anziehungspunkt für unsere Stadt.“

    Norman Reitner, ehemaliger Kulturmanager der Stadt Bischofswerda

  • „Erlebnisse sind wichtig und prägend, aber das kann man nicht theoretisch vermitteln, man muss sie gemeinsam mit den Kindern und Jugendlichen inszenieren! Genau diesen wichtigen erlebnispädagogischen Grundsatz setzt die Spielgemeinschaft seit Jahren um.“

    Andreas Mikus, Teamchef des Netzwerkes für Kinder- und Jugendarbeit Bischofswerda

  • „Seit mehr als zehn Jahren sponsere ich nun schon die farbliche Gestaltung der Kulissen. Und jedes Jahr freue ich mich aufs Neue. Es macht einfach riesigen Spaß zu sehen, was hier jedes Jahr entsteht.“

    Uwe Gloge-Häntschel, Wandmaler

  • „Kinder und Jugendliche benötigen für die Entwicklung Ihrer Persönlichkeit Freiräume, Herausforderungen sowie einen stabilen Rahmen für ihre Aktivitäten. Alles das bietet die Spielgemeinschaft seit Jahren.“

    Tilo Moritz, Jugendhaus Neukirch

  • „Was wir Erwachsenen uns beim Spielen Schritt für Schritt zurückholen müssen, ist den Darstellern in Bischofswerda schon mitgegeben – das Kind in uns. Das ist es, was die Herzen beim Zuschauen berührt.“

    Jean-Marc Birkholz, Schauspieler und Winnetou-Darsteller in Elspe

Waldbühnenwetter

Bischofswerda
-4°
Überwiegend bewölkt
Luftfeuchtigkeit: 100%
Windstärke: 3m/s S
MAX -4 • MIN -12
-4°
DIE
-2°
MI
4°
DO
3°
FR

Eintrittspreise

Standard: 7 €
Ermäßigt: 4 € (für Kinder ab 2 Jahren sowie Schüler, Auszubildende und Studenten)

Vorverkaufsstellen

Bautzen:
Spielzeuggeschäft „Holzwurm“ in der Kornmarktpassage

Bischofswerda:
Bürger-und Tourismusservice im Rathaus

Sondervorstellung

Der Kartenverkauf für die Sondervorstellung am 18. Juni 2018 erfolgt über die Volkssolidarität Bautzen, Geschäftsstelle Bischofswerda, Bahnhofstraße 21, Telefon 03594 743630.

Aktuelles

Indianertanz der Karl-May-Spiele 2017

Hach war das schön – unser Indianertanz 2017.

38 Likes, 1 KommentareVor 3 Wochen

Fotos von Karl May Spiele Bischofswerdas Beitrag

Diese Woche war Vollversammlung. Wir konnten nochmal schön auf die erfolgreiche Jubiläumssaison zurückblicken und erste Pläne für das neue Jahr zu besprechen… Und wir haben eine riesen Überraschung vorbereitet. Ihr weiterlesen »

32 Likes, 0 KommentareVor 4 Wochen

Fotos von Karl May Spiele Bischofswerdas Beitrag

#Ensemble2017 Unsere Bösewichte waren nicht nur fies – sie hatten auch ziemlich viel Spaß.

33 Likes, 0 KommentareVor 1 Monat

Schauspielerin Karin Dor ist gestorben | MDR.DE

Sie war die schöne Ellen in „Der Schatz im Silbersee“ und Winnetous große Liebe Ribanna in „Winnetou 2“… http://www.mdr.de/kultur/karin-dor-gestorben-100.html‬

5 Likes, 2 KommentareVor 1 Monat

KARL MAY & Co. - Das Karl-May-Magazin

Nicht mal der Häuptling war sicher… Spannende Recherche unserer Freunde von KARL MAY & Co…

10 Likes, 0 KommentareVor 1 Monat

Lord Castlepool begrüßt die Rothäute - Karl-May-Spiele Bischof...

Auch zu feindlichen Indianern ist Lord Castlepool stets höflich… 😉

35 Likes, 0 KommentareVor 1 Monat

Mehr Lesen? Weitere Beiträge findest du hier auf unserer facebook Seite.