Saison 2022

Old Surehand

Die Handlung

Jeder seiner Schüsse trifft sein Ziel. Seine sichere Hand brachte ihm im Wilden Westen den Namen Old Surehand ein. Doch eigentlich heißt er Leo Bender. Seine Geschichte soll hier erzählt werden. Als kleines Kind wurde er seiner Mutter entrissen und von seinem Bruder getrennt. Seit mehr als 20 Jahren sucht Old Surehand vergeblich nach ihnen. Schuld daran, dass seine Familie zerstört wurde, ist sein Onkel. Immer wieder glaubt Old Surehand, seiner Familie ganz nahe zu sein. So auch eines Tages im Lager der Komantschen – obwohl sie ihm feindlich gesinnt sind und ihn töten wollen. Bei einem Kampf mit dem jungen Krieger Apanatschka sendet der große Geist ein Zeichen …
Als die berühmten Helden des Wilden Westens Winnetou und Old Shatterhand von der Gefangennahme ihres Freundes Old Surehand hören, machen sie sich gemeinsam mit den schrägen Westmännern Pitt Holbers und Dick Hammerdull auf, ihn aus Händen der Komantschen zu befreien. Doch das ist nicht so einfach. Denn auch der Indianertöter Old Wabble und der zwielichtige General Douglas treiben in der Gegend ihr Unwesen. Und dann taucht da immer wieder ein Reiter auf, der von allen Kolma puschi genannt wird … Was hat es mit dieser geheimnisvollen Gestalt auf sich? Welches Spiel spielt General Douglas? Und warum hat er scheinbar Angst vor Old Surehand?

Hintergründe

Karl May: Dichtung und Wahrheit

Fast sein ganzes Leben lang hat Karl May behauptet, seine Abenteuergeschichten selbst erlebt zu haben – eine glatte Lüge. Der sächsische Schriftsteller hat Amerika und den Orient erst lange nach Veröffentlichung seiner Bücher besucht. Ob seine Behauptung ein großer PR-Gag war oder Karl Mays Psyche ihm selber ein Schnippchen geschlagen hat, ist unter Fans ein viel diskutiertes und umstrittenes Thema.
Der Autor hatte eine blühende Fantasie. Außerdem hat er viel recherchiert in der einschlägigen Literatur seiner Zeit. Fleißig war er durchaus. Doch wie es wirklich im Wilden Westen war, konnte Karl May nicht wissen. Das merkt man seinem Werk auch an. Zum Beispiel ist die Darstellung amerikanischer Indigener ungenau, oft fehlerhaft und von Klischees durchsetzt. Wie und was er schrieb, entsprach einfach dem damaligen Zeitgeist. So kann man Winnetou nicht als die Beschreibung oder Darstellung eines Apachen sehen. Die Figur ist eher zu verstehen als Idealbild eines Menschen, wie Karl May ihn sich vorgestellt hat. Ein idealisierter literarischer Held.
Das alles macht die Geschichten nicht weniger faszinierend. Sie strotzen vor Kreativität und Liebe zu den Figuren. Sie vermitteln, wie wichtig Völkerverständigung ist und zeigen auch den Humanisten Karl May. Es sind schöne Märchen, die sich zurecht mehr als 100 Millionen Mal im deutschsprachigen Raum verkauft haben. Sie sollten aber nicht mit Geschichtsbüchern oder Erlebnisberichten verwechselt werden. Denn die Welt der indigenen Amerikaner war anders als der Indianer in Karl Mays Büchern.

Textbuch: Dieter F. Gottwald und Uwe Hänchen
Regie: Uwe Hänchen

Tickets

Für alle Veranstaltungen der aktuellen Saison, außer der Sondervorstellung am Montag, den 4. Juli 2022, kannst du die Tickets direkt auf unserer Webseite kaufen und sofort ausdrucken.

Tickets kaufen

Besetzung

Rolle Kinder­besetzung Jugend­besetzung
Winnetou Jan Teichert Serdar Reitner
Old Shatterhand Benjamin Boden Richard Otto
Old Surehand Tristan Amadeus Gründer Daniel Otterbach
Apanatschka Finn Zeidler Lorenz Mildner
Kolma puschi / Tahua Enya-Thayet Bewersdorf Salome Mildner
General Douglas Konrad Simon Ben Hänchen
Toby Spencer Marvin Jannasch
Joshua Vetter
Johann Gähler
Lenny Fitzner
Vupa Umugi Quentin Ast William Hartmann
Nalini Natalia Kadner
Frida Altstadt
Scarlett Feichtinger
Old Wabble Sonia Stüber Vincenz Günther
Dick Hammerdull Lenny Fitzner Friedemann Heinrich
Pitt Holbers Gerdi Groß Oskar Schöne-Stettin
Hans Alvin Hillmann
Wally Alena Scheudeck
Noemi Richter
Emily Kugler
Mutter Thick Tabea Röke Gerdi Groß
Brunhilde Stine Helene Stettin Romy Keimel
Pfarrer Edward Drath
Falko Bewersdorf
Edward Drath
Falko Bewersdorf
Collins Daniel Otterbach Jethro D. Gründer
Carola Beuther

Rolle Kinder­besetzung Jugend­besetzung
Warren Richard Otto Klaus Beuther
Tramps Lukas Jannasch
Elisabeth Buß
Benno Marc Stettin
Ella Gieseke
Lukas Gähler
Benno Marc Stettin
Pa Gu Timo Winkler Michel Beuther
Awat Towah Justus Haufe Holm Herrmann
Mato Skah Moritz Lehmann
Holm Herrmann
Moritz Lehmann
Holm Herrmann
Leo als Kind Valentin Meißner Lennard Ahrendt
Fred als Kind Lennard Ahrendt Valentin Meißner
Sprecher der Applausordnung Ben Hänchen Maria Bischof
Annegret Glathe
Krieger, Squaws, Tänzer und Bogenschützen der Komantschen sowie Siedler Josepha, Rinah, Sefora, Sinah, Tamara und Ulf Neidhardt, Johanna, Fabian, Angelika und Peter Stürzner, Antonia und Wilhelm Eckhardt, Katrin und Veit Gähler, Selma und Saskia Töppel, Annika und Hanna Zeidler, Aileen Ast, Sina Block, Helene Buß, Melina Gasch, Emma Gieseke, Fritzi Groß, Clemens Grützner, Charlotte Jannasch, Viktoria Hartmann, Verena Hauswald, Sophie Kocemba, Shirin Reitner
Kutscher Marco Käsler
Stuntman Holm Herrmann
Pferdelogistik Jethro D. Gründer

<<   ... 2018 | 2019 | 2020 | 2021 | 2022  >>