Saison 2013

Der Ölprinz

Die Handlung

Der Westmann Buttler scheitert mit seinen Kumpanen beim Versuch in Arizona Öl zu Tage zu fördern. Sein Bruder Grinley, der überall Ölprinz genannt wird, schlägt ihm ein Geschäft vor, um aus der vermeintlichen Ölquelle doch noch Kapital schlagen zu können: Er will an den reichen Bankier Duncan die Ölquelle verkaufen, die es gar nicht gibt. Da sich der Ölturm auf dem Gebiet des Stammes der Nijoras befindet, schließt der Ölprinz mit dem Häuptling des Stammes einen Pakt.
Auch ein Treck deutscher Einwanderer ist in Arizona unterwegs. Der Treck wird von der schlagfertigen Sächsin Rosalie Ebersbach angeführt. Der schräge Kantor Hampel, der eine Oper über die Helden des Wilden Westens komponieren will, reist ebenfalls mit. Der Scout Sam Hawkens soll den Treck durch das Land der Nijoras führen.
Winnetou und Old Shatterhand hören von den Vorgängen in Arizona. Sie wollen die Nijoras vor dem durchtriebenen Ölprinzen warnen und die Siedler unterstützen.
Als das vermeintliche Ölgeschäft ins Wanken gerät, beschließt der Ölprinz eine radikale Strategie. Er hetzt die Nijoras gegen die deutschen Einwanderer auf. Das Schicksal der Siedler, die in die Hände der Indianer geraten, und des Bankiers, der auf den Schwindel hereinfällt, scheint besiegelt …
Erst in letzter Minute können Winnetou und Old Shatterhand das Blatt wenden. Sie befreien die Einwanderer und können ihnen sogar Land besorgen. Der Ölprinz erhält seine gerechte Strafe beim Finale am Ölturm.

Hintergründe

Die Geschichte des Ölprinzen hat Karl May 1892/93 in Radebeul geschrieben. Sie wird von Oktober 1893 bis September 1894 in der Zeitschrift „Der Gute Kamerad“ erstmals veröffentlicht. Drei Jahre später erscheint die Erzählung in Buchform bei der Union Deutsche Verlagsgesellschaft. 1965 ist der Stoff verfilmt worden – mit Pierre Brice als Winnetou, Stewart Granger als Old Surehand und Komiker Heinz Erhardt als Kantor Hampel. Es existieren zahlreiche Vertonungen mit dem Titel „Der Ölprinz“. 2006 ist das erste Hörbuch dieser Erzählung erschienen.
2013 führen die kleinsten Karl-May-Spiele Deutschlands die Ölprinz-Geschichte zum zweiten Mal auf. Vor 14 Jahren wird die Erzählung erstmals inszeniert. Von den heute noch aktiven Darstellern haben damals in der Kinderbesetzung Ben Hänchen den Winnetou und Marcel Schön den Sam Hawkens gespielt. Mandy Gründer, damals noch Hänchen, hat in der Jugendbesetzung 1999 die resolute Rosalie Ebersbach dargestellt. Heute ist sie mit für die Pferdekoordination verantwortlich.
Über 80 Darsteller und Statisten sowie acht Pferde wirken in den beiden Besetzungen unseres Karl-May-Spiels 2013 mit. Die Hauptdarsteller in der Kinderbesetzung waren dabei nicht älter als 14 Jahre. Der jüngste Darsteller in diesem Jahr wurde erst im Frühjahr 2012 geboren. Neben den Hauptdarstellern erhielten besonders die Tänzer, die Trommler, die Bogenschützen, das Planwagengespann und die Reiter den Beifall des Publikums. Zu den in diesem Jahr zahlreich mitwirkenden Tieren gehörten neben den Pferden auch eine Ziege und Hühner.

Textbuch und Regie: Uwe Hänchen

Highlights

Erstmals besuchen mehr als 10.000 Zuschauer eine Saison der Karl-May-Spiele Bischofswerda. Es ist die 20. Saison auf der Waldbühne Bischofswerda.
Während der 21. Saison können wir den insgesamt 100.000. Zuschauer begrüßen.
Erstmals arbeiten die Karl-May-Spiele Bischofswerda mit einem professionellen Stuntman zusammen. Er fällt als Ölprinz-Double von einem 14 Meter hohen Ölturm in die Tiefe und Sam Hawkens fliegt mit Hilfe eines Seilzugs über die Zuschauer hinweg.
Es entsteht ein neuer Eingangsbereich mit neuem Kassenhaus, um den Besucherauflauf besser regeln zu können.

Besetzung

Rolle Kinderbesetzung Jugendbesetzung
Winnetou Serdar Reitner William Hartmann
Old Shatterhand Milan Mütze Richard Otto
Ölprinz Johann Gähler Ben Hänchen
Buttler Paul Wetzlich Marcel Schön
Poller Gustav Pötschke Vincent Beyer
Smith Jeremias Golaszewski Bernd Stachowski
Mokaschi Miroslav Mütze Klaus Beuther
Reiter ohne Namen Salome Feichtinger Salome Feichtinger
Kantor Hampel Janko Scheudeck Daniel Otterbach
Rosalie Ebersbach Selma-Pauline Schmidt Christina Schwarz
Julius Ebersbach Luis Wetzlich Tommy Scholz
Sam Hawkens Michel Beuther Friedemann Heinrich
Bankier Duncan Janik Hoffmann Maik Löpelt

Rolle Kinderbesetzung Jugendbesetzung
Rose Helena Golaszewski Hanna Scheudeck
Mary Scarlett Feichtinger Viktoria Hartmann
Händler Trader Justus Beyer Jonas Stachowski
Mrs. Forner Melanie Löpelt
Fritzi Groß
Verena Hauswald
Lisa Hiecke
Indianerreiter Selma-Pauline Schmidt, Leticia Busch, Laura Stachowski
Nijoras, Tänzer und
Bogenschützen
Romy, Robin und Richard Keimel, Luise und Clemens Dapar, Jenny und Josephin Steglich, Maria und Michael Giesbrecht, Fritzi und Gerdi Groß, Shirin Reitner, Enya-Thayet Bewersdorf, Amira Muhammad, Heike Löpelt, Bärbel Hauswald, Annegret Glathe, Maria Bischoff, Anne-Sophie Hoffmann, Lucie Pötschke, Simone Pinkert, Shaleen Wolf, Kyara Rose, Henna Roch, Peter Stürzner, Angelika Krons
Kutscher Martin Schulze
Stuntman Tilo Hase

<<  1993 | 1994 | 1995 | 1996 | 1997 | 1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017  >>